Hauptseite

Willkommen auf der Internetseite der
Friedensinitiative Hersfeld-Rotenburg
Unser nächstes Treffen:
Montag, 12. November 2018
18:30 Uhr im Buchcafe

AKTUELLES:

Friedens-Brunch & Staffel-Übergabe "Frieden geht!" am 27. Mai an der Stadtkirche

veröffentlicht am 18.05.2018 um 22:00:20


Am Sonntag, 27. Mai kommt mittags der Staffellauf "Frieden geht!", der sich gegen Rüstungsexporte richtet, durch Bad Hersfeld. Aus diesem Anlass veranstalten wir einen Friedens-Brunch und laden Jeden herzlich ein.
Nähere Informationen zu allen Teilaspekten und Hintergründen im Folgenden (ständig fortlaufend aktualisiert - Stand 18. Mai, 22 Uhr)...

Friedens-Brunch an der Stadtkirche Bad Hersfeld

Wir laden alle Interessierten ein, mit uns einen Friedens-Brunch anlässlich der Staffelübergabe in Bad Hersfeld zu begehen.

Sonntag, 27. Mai 2018 ab 11:30 Uhr an der Stadtkirche Bad Hersfeld.

Programm:
  • 11:00 Uhr - Ankommen: Beiträge zum Brunch und Vorbereitung der Tische
  • 11:30 Uhr - Andacht und Friedensimpuls
    Sabine Müller Langsdorf, Zentrum Ökumene Frankfurt, Friedens-Pfarramt der EKHN u. EKKW
  • 12:00 Uhr - Ankunft Staffelteilnehmer aus Kämmerzell (bei Fulda) und Begleiter ab Asbach, Eichhof sowie Sternfahrt aus den Gemeinden (Läufer und Radfahrer)
  • 12:30 Uhr - Grußworte, Ansprache, Friedens-Botschaft
  • 13:00 Uhr - Übergabe des Staffelstabs mit den Forderungen und Resolutionen aus Bad Hersfeld
  • 13:10 Uhr - Start der Läufer & Radfahrer Richtung Friedlos, Kassel, Berlin
Mitmachen/Helfen:

Wer sich beteiligen will, kann das gern tun. Kulinarische Beiträge für den Friedens-Brunch, noch ein "Biertisch" oder auch helle ausgediente Bettlaken (als Hand-/Fußabdruck-Unterschriftenliste für Berlin) wären gern gesehen. Zur Koordination bei Interesse bitte Kontakt mit uns aufnehmen: lucas.sichardt@posteo.de

Sternfahrten & -läufe:

Zu unserem Friedens-Brunch soll es aus allen Richtungen Sternfahrten (per Fahrrad) und Sternläufe geben. Gern können sich Gruppen zusammentun. Folgende Treffpunkte sind schon geplant (Liste wird fortlaufen aktualisiert):

  • Läufer ab Asbach (Treffpunkt und Uhrzeit werden noch genannt)

Weitere Gruppen bitte bei mir melden, dann stelle ich Treffpunkt und Uhrzeit in die Liste (lucas.sichardt@posteo.de).

Mobilisieren:

Wer unsere Aktion bei Bekannten oder in Vereinen etc. bewerben will, kann folgende Flugblätter nutzen und frei verwenden:
Flugblatt zum Ausdruck (2 Stück pro Blatt; wer keinen doppelseitig druckenden Drucker hat, druckt nur Seite 1 - also die Vorderseite)
Flugblatt zur elektronischen Weitergabe

Staffellauf "Frieden geht!"

Es handelt sich um eine einmalige Großaktion, bei der ein Staffelstab von Oberndorf nach Berlin getragen werden soll. Im Staffelstab wird sich ein Papier befinden, auf dem u. a. die Einstellung von Ruestungsexporten gefordert wird. Die Strecke orientiert sich an den Standorten deutscher Ruestungsunternehmen und verlaeuft deshalb auf dem Weg nach Kassel auch durch Bad Hersfeld.

Der Staffellauf wird von vielen (Hobby-)Sportlern ausgetragen. Dabei kann man waehlen zwischen gemütlichen Gehstrecken, Laufstrecken, Halbmarathon, Marathon oder Radfahrstrecken. Fuer Jeden ist etwas dabei. Die Anmeldung für den Lauf geschieht über die Internetseite der Veranstalter und ist weiterhin möglich:

www.frieden-geht.de
Strecke:

Die genauen Strecken sind der Internetseite des Hauptveranstalters zu entnehmen.
In unserer Region verläuft der Staffellauf von Frankfurt über Fulda und durch Bad Hersfeld nach Kassel.
Am Sonntag, 27. Mai 2018 gibt es folgende Etappen:

  • Fulda - Kämmerzell (dort Friedens-Frühstück): Gehstrecke
  • Kämmerzell - Bad Hersfeld (dort Friedens-Brunch; siehe oben): Marathon/Radfahrstrecke
  • Bad Hersfeld - Friedlos: Laufstrecke
    (Ganz aktuell wurde die Übergabe von Mecklar nach Friedlos verlegt, weil dort ein Bahnhof zur An- & Abreise der Sportler zur Verfügung steht - der Streckenverlauf wird dann nicht an der B27 entlang führen, sondern über das Gut Oberrode; dadurch ändert sich die Streckenlänge praktisch nicht -die Änderung wird auf der Internetseite des Hauptveranstalters erst noch eingepflegt...)
  • Friedlos - Wagenfurth: Radfahrstrecke
  • Wagenfurth - Kassel (dort Kundgebung): Halbmarathon

Anmeldungen für (Hobby-)Sportler sind weiter möglich: www.frieden-geht.de

Unterschriften-Aktion:

An allen Etappen-Übergabepunkten (so auch in Bad Hersfeld) sammelt der Hauptveranstalter Unterschriften zur Unterstützung der Forderung der Einstellung von Rüstungsexporten.
Die Unterschriften werden unorthodoxerweise auch in Form von Fuß-/Handabdrücken auf Bettlaken gesammelt und medienwirksam in Berlin übergeben werden.
Für die Aktion werden noch Bettlaken benötigt; wer noch helle Bettlaken übrig hat, kann sie einfach mit zu einem der Etappen-Übergabepunkte bringen (z. B. Stadtkirche Bad Hersfeld).

Abschlussdemonstration in Berlin am 2. Juni:

Am 2. Juni 2018 wird der Staffellauf in Berlin eintreffen. Dort wird es eine Abschlussdemonstration geben, zu der auch wir alle Mitstreiter aufrufen.
Die Demonstration startet um 12 Uhr am Potsdamer Platz, aber auch vorher finden schon Aktionen statt. Die Abschlusskundgebung findet um 14 Uhr vor dem Paul-Löbe Haus statt.
Nähere Informationen hier: https://www.frieden-geht.de/abschlussveranstaltung-in-berlin/

Forderungen:

Wir fordern:

Kriegswaffen und Rüstungsgüter dürfen grundsätzlich nicht exportiert werden!

Wichtige Schritte auf diesem Weg sind:

  • Kein Export von Kriegswaffen und Rüstungsgütern an menschenrechtsverletzende und kriegführende Staaten
  • Exportverbot von Kleinwaffen und Munition
  • Keine staatlichen Hermesbürgschaften zur Absicherung von Rüstungsexporten
  • Keine Lizenzvergaben zum Nachbau deutscher Kriegswaffen

Die Rüstungsindustrie muss auf eine sinnvolle, nachhaltige, zivile Fertigung umgestellt werden (Rüstungskonversion).

Hintergründe:

Die Bundesrepublik Deutschland ist weltweit der drittgrößte Rüstungsexporteur von Kleinwaffen (Pistolen und Gewehre) und viertgrößter Rüstungsexporteur von Großwaffensystemen (Kriegsschiffe, Kampfflugzeuge und Kampfpanzer). Deutsche Waffen werden an menschenrechtsverletzende und kriegsführende Staaten exportiert. Mit ihnen werden schwere Menschenrechtsverletzungen verübt, Millionen von Menschen in die Flucht getrieben oder getötet. Zivilist*innen – insbesondere Frauen und Kinder – sind die Hauptleidtragenden.