Veranstaltungen

Folgende Termine stehen in nächster Zeit an:

  • Mahnwache für Frieden angesichts des Ukraine-Kriegs (jeden Mittwoch 18 Uhr am Lullusbrunnen in Bad Hersfeld)

  • Mahnwache zum Jahrestag der Fukushima-Katastrophe (11. März; jährlich)

  • Mahnwache zum Jahrestag der Atombombenabwürfe auf Hiroshima und Nagasaki (6. bzw. 9. August; jährlich)

Nähere Informationen werden zu gegebener Zeit auf der Startseite sowie unten stehend bekannt gegeben.

Gern weisen wir auch auf thematisch interessante Veranstaltungen anderer Organisationen (vor allem in der Region) hin. Häufen sich jedoch viele Termine in kurzer Zeit, listen wir die Termine anderer Organisationen dann nur gesondert hier auf: Veranstaltungen anderer Organisationen

« Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 Weiter »


veröffentlicht am 18.01.2023 um 10:14:08

Das Buchcafe zeigt erneut am 

Sonntag, 29. Januar 2023
um 19 Uhr 

ein Ein-Personen Theaterstück mit dem Namen "Wolfsjahre".

Es geht um einen Nationalsozialisten, der in den Nachkriegsjahren Karriere machte, obwohl er in Kriegszeiten für zahlreiche Todesurteile verantwortlich war.
Regie und Text: Dieter Schenk
Spiel: Hans Josef Schöneberger
Musik: Michael Müller
Eintritt: 8€ (5€ ermäßigt)

Wir unterstützen diese zum Nachdenken anregende Aufführung ebenso wie Bunt statt Braun; Veranstalter ist das Buchcafe.

Nähere Information hier auf der Seite des Buchcafes

 Im Rahmen unserer wöchentlichen Mahnwachen für Frieden, die wir seit Ende Februar jeden Mittwoch um 18 Uhr am Lullusbrunnen abhalten, werden wir in der kommenden Woche - am 16. November 2022 - anlässlich eines bundesweiten Aktionstags direkten Bezug zu dessen Inhalten nehmen:

Die Deutsche Friedensgesellschaft (DFG-VK), die Friedenskooperative und weitere Organisationen fordern "Stoppt das Töten - Aufrüstung ist nicht die Lösung!".
Wir wollen uns am Mittwoch genau mit dieser Frage genauer auseinandersetzen: Was kann raus aus Krieg führen? 
Neben dem üblichen Mahnen und Gedenken der Opfer des Krieges wollen wir als fragen, was Waffen bewirken können. Und andererseits, wie man Frieden herstellen kann, sodass nicht mehr nach Waffen gerufen wird.

Unsere Mahnwache findet wie immer am Lullusbrunnen (vor dem Rathaus) in Bad Hersfeld statt. Mittwoch, 16. November - 18 Uhr!


Wir möchten auch hinweisen auf die Aktionen in Kassel am Samstag, 19. November im Rahmen des erwähnten Aktionstags.
So findet ab 11 Uhr bis ca. 12 Uhr eine Kundgebung am Druselturm nahe dem Königsplatz statt.
Nähere Informationen auf der Seite des Kasseler Friedensforums

Den Aufruftext zur bundesweiten Aktion findet man auf der Seite der Friedenskooprative.


veröffentlicht am 13.11.2022 um 18:28:46

Das Buchcafe zeigt am 

Sonntag, 20. November 2022
um 19 Uhr 

ein Ein-Personen Theaterstück mit dem Namen "Wolfsjahre".

Es geht um einen Nationalsozialisten, der in den Nachkriegsjahren Karriere machte, obwohl er in Kriegszeiten für zahlreiche Todesurteile verantwortlich war.
Regie und Text: Dieter Schenk
Spiel: Hans Josef Schöneberger
Musik: Michael Müller
Eintritt: 8€ (5€ ermäßigt)

Wir unterstützen diese zum Nachdenken anregende Aufführung ebenso wie Bunt statt Braun; Veranstalter ist das Buchcafe.

Nähere Information hier auf der Seite des Buchcafes


veröffentlicht am 26.10.2022 um 17:05:08

Wir weisen gern auf eine Veranstaltung der Reihe "hinsehen! erkennen! handeln!" des Buchcafes zum Thema 

"Sinti*zze und Rom*nja - Leben und Alltag und grassierender Antiziganismus in Deutschland"

am Mittwoch, 2. November 2023 ab 19 Uhr hin.

Der Themenabend findet vor Ort im Buchcafe aber auch über das Internet statt.
Nähere Informationen gibt es auf der Internetseite des Buchcafes.


veröffentlicht am 25.09.2022 um 18:29:00

 Wir weisen gern auf eine Veranstaltung im Buchcafe im Rahmen der Reihe "Demokratie im Gespräch" hin:

Am Donnerstag, 6. Oktober um 19 Uhr 
gibt es im Buchcafe in Bad Hersfeld (Am Brink 11)
einen Vortrags-Diskussionsabend mit dem Thema
"Rechtsextremisten und Verfassungsfeinde im Kontext gesellschaftlicher Polarisierung".

Herr Diegelmann von der Polizei Osthessen und Herr Daniel vom Landesamt für Verfassungsschutz sind die Referenten und werden über aktuelle Entwicklungen und Erscheinungsformen im Bereich Rechtsextremismus ebenso sprechen wie über neue Herausforderungen durch Unterwanderung legitimer Protestbewegungen durch Rechtsextreme.
Die Referenten wollen dabei auch mit den Zuhörern ins Gespräch kommen.

Die Teilnahme ist vor Ort aber auch über das Internet (Zoom) möglich. Eine Anmeldung ist erbeten unter verwaltung@buchcafe-badhersfeld.de

Nähere Informationen zur Veranstaltung finden sich auch im entsprechenden Flugblatt.


veröffentlicht am 19.09.2022 um 20:40:19
Am Samstag, 1. Oktober 2022 
um 18:00 Uhr
findet in der Aula der beruflichen Schulen Bebra
eine Aufführung des Theaterstücks „Weiblich geboren - Variations sérieuses“
von Emanuelle Delle Piane statt.

Im Rahmen der Interkulturellen Woche konnte die
Theatercompagnie Tagträumer  und ihre Regisseurin Veronika Brendel für diesen Abend gewonnen werden.
Er wird die ungerechte, teilweise problematische Situation von Frauen und Mädchen überall in der Welt zum Thema haben.

Näheres - viele interessante Details -  sind dem entsprechenden Flugblatt zu entnehmen:
Flugblatt zum Theaterstück "Weiblich geboren - Variations sérieuses"

Der Eintritt ist frei. Bei einer Zusage ist eine Platzreservierung möglich.


veröffentlicht am 13.08.2022 um 21:32:14

Aktualisierung vom 11. Sept. 2022: Aufführung fällt leider aus!

Das Buchcafe zeigt am 

Sonntag, 11. September 2022
um 20 Uhr 

ein Ein-Personen Theaterstück mit dem Namen "Wolfsjahre".

Es geht um einen Nationalsozialisten, der in den Nachkriegsjahren Karriere machte, obwohl er in Kriegszeiten für zahlreiche Todesurteile verantwortlich war.
Regie und Text: Dieter Schenk
Spiel: Friedhelm Fett
Musik: Michael Müller
Eintritt: 8€ (5€ ermäßigt)

Wir unterstützen diese zum Nachdenken anregende Aufführung ebenso wie Bunt statt Braun; Veranstalter ist das Buchcafe.

Nähere Information hier auf der Seite des Buchcafes


veröffentlicht am 23.07.2022 um 15:08:48

 In diesem Jahr jähren sich die Atombombenabwürfe auf Hiroshima und Nagasaki zum 77. Mal.
Der vernichtende Einsatz der amerikanischen Bomben über den beiden japanischen Städten zum Ende des Zweiten Weltkriegs forderte sofort etwa 100 000 Tote und bis zum Ende des Jahres 1945 weitere ca. 130 000 Tote.

Angesichts der seither noch zerstörerischer gewordenen Atomwaffen und der aktuell erneut immer häufiger zu vernehmenden Drohungen, diese auch einzusetzen, erscheint der UN-Atomwaffenverbotsvertrag von 2021 wichtiger denn je - und der Beitritt Deutschlands steht weiterhin aus.

Es gilt daher der unvorstellbaren Schrecken der Atombombeneinsätze zu gedenken - die damaligen Ereignisse mahnen die Menschheit zur Vernunft.

Unsere Mahnwache
findet in diesem Jahr
am Dienstag, 9. August 2022
ab 19 Uhr

am Lingg-Denkmal (Lingg-Platz) in Bad Hersfeld statt.

Neben dieser Mahnwache zum Jahrestag des Einsatzes der Atombombe über Nagasaki finden auch unsere angesichts des Ukraine-Kriegs eingeführten wöchentlichen Mahnwachen für Frieden weiterhin jeden Mittwoch um 18 Uhr am Lullusbrunnen statt.
Es ist eine Schande, dass die sich für zivilisiert haltende Menschheit diese gegenseitigen Gewaltakte nicht längst überwunden hat. 
So ist es für uns das Mindeste, regelmäßig zu gedenken, zu mahnen und unsere möglichsten Beiträge zur Beilegung von gewaltsamen Konflikten zu tun und nicht unbeeindruckt unseren Alltag zu leben und wegzuschauen.


veröffentlicht am 15.06.2022 um 14:16:00

 Die internationale Friedensorganisation

"World Beyond War"
veranstaltet vom

8. bis 10. Juli 2022
eine
digitale Konferenz.

Es werden Redner aus den unterschiedlichsten Ländern und von unterschiedlichen Organisationen erwartet.
Unter anderem wird Yurii Sheliazhenko von der ukrainischen Friedensbewegung direkt aus Kiew sprechen.

Auch ein kleiner Beitrag aus Bad Hersfeld wird zu sehen sein.

Unter dem Motto "Resistance & Regeneration" wird es um einen Austausch in Sachen Demokratie und Nachhaltigkeit gehen.

Alle Informationen zur Konferenz (inkl. Rednerliste) gibt es unter
act.worldbeyondwar.org/nowar2022/

Die Konferenz findet über Zoom statt - wir haben einen kostenlosen Zugang zu verschenken; wer Interesse hat, meldet sich unter lucas.sichardt@posteo.de - die erste Zuschrift bekommt den Freizugang.


veröffentlicht am 02.06.2022 um 21:28:31

 Das Friedensmuseum Nürnberg veranstaltet am 
kommenden Mittwoch, 8. Juni 2022 um 19 Uhr ein
Online-Webinar zum
Thema "Ohne Waffen, aber nicht wehrlos!".

Es wird um Soziale Verteidigung, ihre Methoden und Erfolgsaussichten sowie zahlreiche historische Beispiele gehen.

Eine Vielversprechende Veranstaltung, nähere Informationen und Zugangsdaten findet man hier:
Flugblatt zu "Ohne Waffen, aber nicht wehrlos!"

(Das obige Beispiel zeigt Prag 1968 beim Einzug russischer Panzer zwischen Menschenmassen; die Panzer zogen nach etwa einer Woche wieder ab. Bild von Engramma.it, n. 64, agosto2008, CC BY 3.0 DE)

« Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 Weiter »